Breadcrumbs

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 

Solarenergieraum 5 Teil 

 

 

Mein Kommentar dazu: hier in Deutschland habe ich die Speicherung gelöst  siehe 10 Beiträge zu

Erfindungen -Verfahren.de Erfindungen -Verfahren.de  Kugelheizung-Hoyer, Feststoffspeicher-Hoyer

diese stellen den Durchbruch in der Energieeinsparung global dar.

 

Unterbeitrag: hier sind nur Rest-Teile eingebracht, immer die Hauptbeiträge lesen,

wichtig ist die Kopplung mit meinen anderen Erfindungen z. B. Wärmezentrum-Hoyer

 

Erdhaus bzw. Hanghaus in Hügeln oder Berg etc.

 

Kombinationen  mit den o.g. Verfahren und Anwendungen von Eric Hoyer

 

Hier meine ich nicht ein Erd-Haus mit einer Schaufel Erde darauf, sondern

mehr eines im Hang, im Felsen eingebautes. Es werden keine flach in den

Boden eingebaut min. ist ein Hügel, Hang, bergiges Gelänge nötig und gut

für meine Bauweise !

 

Die Bauart der herkömmlichen Häuser sind völlig entgegen dem Naturschutz und dem

Energieverbrauch, nicht nachhaltig und Energiefresser unter den evtl. 10 der

schlimmsten auf der Erde.

 

Mit jedem guten Erd-Hang-Haus - da meine ich mehr ein Erdhanghaus versehen mit

einem meiner Erfindungen und Verfahren - Solarenergieraum - da spart der Mensch

ca. 50 - 70 % Öl, Gas oder Holz, Strom etc. Die Behörden wollen ja, dass wir viel

verbrauchen damit die Steuern verpulvert

werden können. ( für Afghanistan 25 Milliarden, Renten sind niedrig, Löhne niedrig,

Essen hat oft ein sehr niedriges Niveau; das Denken ist auf Verbrauchen

ausgerichtet usw.)

 

Es ist ein Unsinn von Energiesparen zu sprechen und die Häuser wie gehabt so

weiter zu bauen. 

Diese Variante ist auch mit Gewerbebetrieben, Industrie und den Bürobauten

teilweise möglich, da geht es oft um die Beleuchtung. Bei Banken wäre in der

Tiefe des Berges/Hanggelände das Geld sehr

sicher, wenn welches da ist und nicht nur auf dem Papier.

 

Unsere Art Niedrig-Energiehaus ist dem normalen Bürger viel zu teuer und oft eine

Verschwendung von Material und Energie, nicht alle aber die Meisten. Z.B. die

Isolierung eines Hauses verschlingt viel Chemie, Zeit und Material wie z. B. die

Schicht vor der Isolierung usw.

 

Meine Darstellungen in meinen Beiträgen können in unserer Zeit wenig für den

Menschen und deren notwendige Elemente tun, weil die Behörden sicherlich

gegen den Bau in den Hang sein werden,

Offensichtlich nicht überall? Noch schlimmer sind die örtlichen Baubehörden die nach

Gesichtspunkten der ungewohnten Bauform urteilen als die Energieeinsparung zu sehen.

 

Ich habe mir mal so einige Erd-Häuser und was Architekten da so dem

Bauherrn vorlegen und bauen angesehen, nichts was an Größe und

Raumverteilung und deren Nutzung vorteilhaft wäre.

Entweder, sind Wasserdeiche vor dem Schlafzimmer oder es können Kinder

reinfallen oder die Mücken baden gerne und dann stechen nachts...

 

Komische Gebilde mit übertriebenen ausladenden hellen in 10 km noch

sichtbaren Schwüngen am Haus, sind richtig ekelhaft und haben was von

überdimensionalen Ohren an sich, sind auch nicht künstlerisch formschön.

 

Die Räume sind eine unlustige Aufteilung von Raum, Spielereien vor Nützlichkeit.

 

Meine Grundvoraussetzungen bei dem Typ Erd-Haus bzw. Erd-Hanghaus

Eric Hoyer

 

 

sind keine kleinen (unter 25 m²) Wohn-Räume und nicht unter 3.0 m Höhe

vorgesehen. Evtl. sogar Räume wo eine Holzempore ein Fläche zum Sitzen

oder sonstigen Aufenthaltsfläche die erhöht liegt,

vorgesehen ist. So wird hier die Wärme auch an kühlen Tagen voll an den

Menschen abgegeben und er fühlt sich wohl. Dies bringt erhebliche Vorteile

und schont die Energiekosten erheblich. und Gesundheit. Hier kommt es darauf

an, nicht die Füße auf dem kalten Fußboden zu haben sondern auf

ein ca. 1 bis 1.5 Meter hohen Aufteilung des Raumes durch eine Empore

oder erhöhte Plattform, die unten als Schrankwand ausgebaut werden kann,

aber auch nur auf Säulen ruht, wie man es eben für gut hält. So ergeben sich

evtl. eine Bauhöhe des Wohnzimmers von min 2.5 m bis ca. 4.5 m.

 

Diese Bauart kommt auch meinen Energieeinbauten voll entgegen, die

einzigartig sind. Diese Bauform lässt auch viel Licht, Wärme in den Raum

der dann im Sommer und zu jeder Zeit schattiert werden

kann. Diese Höhe bringt sehr viel Sonne und Licht - ist Energie - in den

Raum und erwärmt viel schneller als die finsteren Löcher - Fenster - der

herkömmlichen Häuser.

 

Wer Lust hat kann sich eine Höhle mit kleineren Maßen bauen, warum nicht!

Nun, spreche ich aber von normalen Bauten, sollte aber vorne sehr hohe min.

3 Meter Glaselementen über die ganze Front aufweisen.

 

Möglich sind die hinteren Lagerräume auf ca. 2,5 m m aber nicht niedriger.

Weil es keine Höhle werden soll sondern Räume zum Leben. Der Mensch

darf nicht gedrückt werden, uns soll das Sonnenlicht in die Räume bei

Bedarf voll rein scheinen lassen können.

 

Da meine tatsächliche Aufteilung zurzeit in den wichtigen Varianten

vorgebracht worden ist … (siehe auch unten) - , sie wird aber speziell

im Solarenergieraum mit Spiegeln Hohlspiegel, Parabolspiegel, -

diese können auch das Sonnenlicht umlenken z. B. in die Räume und

besonders aber mit Hohlspiegel und Linsen-Elemente verstärkbar -

besonders zur Verstärkung an sonnenschwachen Tagen oder zu

erhöhtem Verbrauch. Die Nutzung von Sonnenlicht jeder Art und

Stärke soll vorrangig als Energie genutzt oder gespeichert werden.

 

 

Solarenergie-Gewächshaus Variante Eric Hoyer = ist ein

Anlehngewächshaus am Haus oder Terrasse  siehe extra Beitrag

 

ist dann das Gewächshaus, dies kann direkt an den Solarenergieraum

und mit Römerheizung gebaut werden ( in dem Fall sollte das

Gewächshaus tief ausgeschachtet werden und ein Fundament aus

Ziegelstein bis ca. 30 cm über der Erde gemauert werden. Dies ist

dann gut mit der Römerheizung zu erwärmen - es muss dann etwas

tiefer als das Mauerwerk im Gewächshaus liegen damit die warme

Thermik in die Erde über starke Betonrohre aufsteigen kann.

Diese Rohre bzw. Anlage muss automatisch schattierbar sein sonst

wird dies genau wie Glasfenster für die Kulturen zu heiß. -. Sie erhalten

aber eine lange Wachstumszeit mit dem Solar-Energieraum ist immer

fast ein Jahr lang Saison im

Gewächshaus! - siehe auch neuere Ausführungen!

 

Anschließen was eine optimale Nutzung ergibt, diese Gewächshaus

neben dem Solarenergieraum wird

ca. 4 Monate die Möglichkeit Gemüseanbau verlängern und Ansaaten

viel früher zu erbringen!

Es wird ganz in den Hang eingebaut mit Glas davor. Natürlich mit z.B.

einem Schutz der automatisch vor diese Gewächshaus wird zum

Isolierten oder schattieren gerollt wird z. B. bei Sturm, Kälte. Deshalb

besser, weil dieser Sonnenschutz mit Schattierung sehr gut gepflegt

werden kann was im Gewächshaus nicht der Fall ist. Durch Spiegel

wird auch dort Licht auf alle Pflanzen auch im Winter , Übergangszeit

gut verteilt, auch die hinteren erhalten das Licht.

 

Die Kulturdauer der Pflanzen wird bis zu 3 - 5 Monate Verlängert!

 

Im Winter wird hier zusätzlich Energie erzeugt und eingespart bei

der Heizung der Räume.

 

Dieses Gewächshaus im Hang soll nicht zu klein gewählt werden - ab ca.

15 m² aufwärts, denn nachrüsten/vergrößern ist nicht so gut.

 

Eric Hoyer

 

 

Römer-Heizung 

 

Hierzu tritt meine Erfindung ebenfalls aus 2002/3 die der Typ Römer-Heizung

die auch evtl. so ähnlich aber mit ähnlicher Funktion, wurde von mir schon

veröffentlicht.

 

Die Hauptkomponente der Römerheizung ist eine auf schiefer Ebenen unter

z. B. Glas und schwarzen Schotter und einer Isolierung darunter -da können

gebrauchte Materialien genutzt werden -.( sollte unbedingt mit starkem Glas

oder Blech oder Zement nach unten verschlossen sein damit die Mäuse

nicht da rein kommen können!)

 

Hierbei können sehr dunkler Stein als Speichermedium, Felsenplatten gut sein.

Durch eine gewisse Belüftung auch ohne diese, werden unter die Räume die

gewünscht unter der Kellerdecke oder auch erste Etage etc. geführt. Röhren

aus Beton etc. erwärmen dann den Fußboden wo gewünscht. Diese

führen weiter und gehen auf den Dachboden oder werden als

Kreisleitungssystem unten verbunden verlegt.

 

Hier wird auch wie im Solarenergieraum mit Hohlspiegeln und

Parabolspiegel-Anlagen zur Erhöhung

der wechselbaren Sonneneinstrahlung  und Dauer genutzt.

 

Diese Variante kann auch zusätzlich erheblich zu Energieeinsparungen

des Erd-Hauses mit dem Solarenergieraumes beitragen und sollte wegen

der hohen Energieeinsparung vorher mit eingeplant werden.

 

Diese Römer-Heizung kann auch bei normalen Häusern später noch eingebaut

werden und eignet sich bestens für fußkalte Häuser. Wichtig hierbei ist eine

große Auffanganlage für diese zu bauen.

Diese Rohre nachträglich eingebaut oder auch neu sollten im Keller isoliert

werden da sie sonst schwitzen und der Keller wird feucht. Dies passiert

auch wenn Sie im Hochsommer das Kellerfenster offen

haben ohne meine Einrichtung! Also im Sommer Kellerfenster nie direkt

offen lassen.

 

Dieser Solar-Energie-Raum ist mit wesentlichen Varianten ausgestattet.

 

Eric Hoyer

 

 

 

Trocken-Toilette

bestens als Rutsch-Toilette konzipiert werden, die nicht unweit

unten im Garten/Gewächshaus endet.

27.04.2015 B

 

Dieser Stabile Schacht oder Rohr min. 50 cm Durchmesser.

Der Druck wird durch eine kurze gerade Strecke

weggenommen – sonst ist der Druck beim Öffnen der Tür zu groß?

Dort kann diese vorzüglich braune Erde,

Humus entnommen werden. Da stinkt nichts und ist in  ca. 1, ½ - 2

Jahre in besten Humus umgewandelt

worden. Achtung: Schacht auf sehr schiefer Ebene muss sehr lang

sein, min. 3 Meter sonst kommt dieser

Nutzen nicht zustande. Bedenken Sie die Lagerfrist und Volumen.

Wichtig ist unten Schlitze/Löcher von

einigen Millimetern – 5-8 mm - zur Erde und zum Humus offen lassen,

damit der Erdkontakt mit den

Lebewesen dort ausgetauscht werden kann.

 

Also keine Last mit dem Material was noch frisch ist. Wenn das System

dicht ist und Ratten und Mäuse

nicht herankommen können und gut bedient wird mit z. B. Hackschnitzel

und Sägespäne, Laub, Asche,

Erde, Sand, Gemüseabfälle, und Gras in höchstens 10 cm Schichten etc

 

Am Anfang sollten man viel Sägespäne, viel Hackschnitzel, Laub bei jedem

Toiletten-Gang auffüllen!

Bitte den Schacht gerade oder auf starker schiefer Ebene bauen. 

Also man braucht nur alle 1, ½ -3

Jahre den Humus herausnehmen. Super gut unbedenklich.

 

Eigentum von Eric Hoyer als Erfinder

 

 

Eric Hoyer

 

(18.12.2014 B)

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

einen Kommentar zu Erdhäuser

 

Hier mein Kommentar:

 

 

Eric Hoyer 13/02/2015


Hallo liebe Leute,


hier sieht man was für eine Interesse an einer Bauform die wesentlich

besser und geschützter ist, als herkömmliche Energiefresser.


Klar die obigen Erdhäuser sind nicht geeignet Leute zum Bau solcher Erdhäuser anzuhalten, sondern nur zum wundern.


Eigentlich geht es um ein Haus welches in Hanglage in den Hang oder Berg eingebaut wird. Nicht wo eine Schaufel

Erde da oben liegt.


Weil hier schon mal die Stau-Nässe normal geringer ist. Klar gehört es sich ein Drainage min. 50 cm rund um da

Fundament zu legen.


Die Erd-Schicht auf dem Dach ist bei vielen, viel zu gering bemessen. Meine Variante bei meinem

Erd-Haus-Modell Eric Hoyer gehe von

einem überwiegend in den Hang gebauten Erd-Haus aus. Die Dachdeckung ist heute kein Problem und

ist länger dicht als bei einem herkömmlichen Dach; besonders wenn die Isolierung doppelt ausgeführt wird.

Die Drainage hat auch auf der rückwärtigen Wand/e und

seitlichen zu erfolgen. Diese kann auch als Doppelwandung ausgeführt werden.


Mein Besonderheit ist, ein mit Solar-Energie-Raum Modell Eric Hoyer.


Ohne einen solchen Raum ist ein Erd-Haus oder Hanghaus kein richtiges Öko-Erd-Haus!


Es grüßt Euch alle hier



Eric Hoyer

01/03/2015


wenn man die Isolierung rings herum einplant, als belüftbare Doppelwandung ausführt, so ist da keine

nasse Wand feststellbar. Sicherlich gehört sich die Drainage min. 50 cm unter das Fundament. Solange auf

das Dach kein Hang-Wasser strömen kann wird auch bei z.B. Frost dieser nicht Schaden anrichten.


Überall wo Fachleute über neue Bautypen sprechen, ist oft gleich eine Front dagegen da. Sicherlich gibt es

Kriterien aber die sind in unserer Zeit kein Problem, sondern die schlechte Bauausführung.


Dieses Verhalten ist auch bei anderen Umweltthemen zu erkennen. Da wird der eine Befürworter regelrecht von der

Meute angegriffen. Unmengen Papier werden beschrieben, siehe über 25 Jahre

Klimawandel-Lösungen, keine globale Lösung gefunden, so die Fachleute selber.


Ebenso ist dies bei Solartechnik etc. Windenergie. Solarkollektoren die Stromerzeugen

sind nicht so gut wie

angenommen. Halten oft nur 15 -20 Jahre und dann ist dort eine Menge Kunststoffe und Gifte auf dem Dach, wohin?


Bei Isolierungen werden Unmengen an Kunststoffen verarbeitet und stellen ein ungute Luft dar, da diese schädliche

Stoffe in die Luft abgeben.


Noch wichtiger ist, Parabolspiegel, Hohlspiegel, auch in kleinen Abmessungen bringen wesentlich mehr und können

bei teils bewölktem Himmel höhere Energie erzeugen als dies Solarkollektoren könnten; die Amortisation ist bei

Hohlspiegeln schon in ca. 2 Jahren erledigt. - bis 5 Jahre bei größeren Anlagen. Bei Solarmodulen mehr als 10 Jahre.

Die Haltbarkeit der Parabolspiegel ist wesentlich länger als Solarkollektoren und sind keine Kunststoffe nötig.


So meine Damen und Herren befassen Sie sich mal damit und sind Sie bitte ehrlich und nicht polemisch. Genauso

ist es mit den Wasser auf der Welt und dem Klimawandel zu beiden habe ich eine realisierbare umweltfreundliche

Lösung eingebracht. Klimawandel-Lösungen und Europäische Wasserversorgung von Fjorden von Norwegen in den

Süden von Europa.


Alleine meine Erfindungen und Verfahren stellen zur Klimalösung global und damit auch dynamisch und nachhaltig

mit den zusammenhängenden Problemen die beste und wirkungsvollsten Vorschläge dar; Fachleute sind sich selber

oft neidisch und bekämpfen sich leider. Noch schlimmer wenn es wie bei mir, von einen nicht Fachmann eingebracht

wird, denn sie versuchen alles auf ihre Seite der nicht nachhaltigen Technik zu ziehen .


Eric Hoyer

 

Vorwort zum gewaltigen Thema Energieeinsparung und Nutzen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Ihnen sollt klar sein, überlegen Sie und rechnen Sie nach, meine Varianten der Energieeinsparung und

Kostenvermeidung  ist tatsächlich besser als die in der Anwendung üblicher Solarzellen,

Solarmodulen. Die Lebenserwartung meiner Anlagen ist min. 100 bis 200 Jahre. Die

Kosteneinsparung ist ca. 70 % der von Solarzellen, Solarmodulen. Meine Anlagen haben wesentliche

Vorteile die Solarzellen - Anlagen überhaupt nicht aufweisen!

 

Durch die Anordnung in einem geschützten Raum, dem Solarenergieraum Modell Eric Hoyer wird

eine erheblich höhere Energieausbeute erreicht, kann bis zu 300 % mehr zur Solarzellen-Fläche sein.

 

Durch besondere Schutzmaßnahmen können auch Hagelschläge ferngehalten werden.

 

Meine Anlage in Varianten stellen auch amortisationsmässig die Solarzellen weit in den Schatten, diese

Betragen bei meiner Anlage mit Hohlspiegel/Parabolspiegel und Einrichtungen mit Feststoffen etc. ca.

5 Jahre. Diese Amortisation der Solarzellen - bedenken Sie -  spätestens nach 20 Jahren müssen Sie

eine ganze Anlage neu kaufen und so soll dies alle 20 Jahre gewaltige Kosten verursachen, haben Sie

dies mal durch gerechnet?

 

Viele dieser Solarzellen geben schon nach 10 bis 15 Jahren nicht mehr genug Energie ab, oder werden

schwach oder fallen sogar aus. ( zu allen Problemen der Solarzellen können Sie in YouTube dies nachlesen)

 

Der Hauptgrund Solarzellen nicht oder nur begrenzt einzusetzen sind die ständig wiederholenden

Kosten ca., alle 20 Jahre, also sparen sie lieber min. 70 % der Kosten die unnötigerweise Solarzellen

verursachen. Die chemischen Bestandteile von Solarzellen/Modulen und den Rückbau der alten

Solarzellenanlagen ist wieder bei Millionen Anlagen ein Kostenaufwand und ein Umweltproblem.

 

Diese hohen Kosten und Umweltschädigungen entstehen bei meinen Erfindungen und Verfahren nicht.

 

Meine Verfahren stützen sich auf überwiegend auf natürliche und unbedenkliche Stoffe dies kommt

hinzu.

 

Ich bitte Sie eindringlich die Fakten zu bedenken und hoffe es wird eine Umdenk-Revolution auslösen.

(Mal sehen was dies für ein Geschrei unter den Herstellern auslösen wird und ob Sie ehrlich sind und

meine Erfindungen und Verfahren in ihre Produktionen aufnehmen. Oder werden Sie die Menschen

weiter verdummen und nur Geschäfte machen zu wollen.)

Aber denken Sie daran die Mächtigen wollen gar nicht viel ändern, du sollst

verbrauchen...

Eric Hoyer

 

 

24.05.2015, B C