Parabolspiegelheizung Weltneuheit hält 200 Jahre

 

bis zu 50 % günstiger als Wärmepumpen und bis

 

zu 90 % weniger im Verbrauch! Teil 2

 

 

14.02.2024   23.10.2023, – 77947776  6697  231

 

 

 

Im Teil 1 sind auch  Berechnungen, die eine ungefähre Einsparung von

minimaler Technik und Anlage und Strom Eenrgie darstellt.

 

"bezahlbare und sichere Wärme ", 

Da ich umfangreiches Prüfungen gelesen habe über die Nachteile der

Wärmepumpe, die jeder im Internet nachlesen kann, und den Rest der

wesentlichen Information, was verschwiegen wird, z. B. die Haltbarkeit.


 

Viele Menschen haben kein Wissen über die Haltbarkeit von Wärmepumpen

und was Wärmepumpen und Strom innerhalb von 100 Jahren  kosten,

und was diese in im Haltbarkeitszyklus von 100 Jahren und verbrauchen.

Sie redet los, und beachtet nicht, wie viel eine Wärmepumpe an Strom in 10

Jahren, 25, 50 . 75 Jahren oder im Leben eines Bürgers verbraucht.

 

Auf diese Sachverhalte mache ich hier aufmerksam und belege

dies mit fremden Daten aus dem Internet - als einziger Artikel, der darüber

Auskunft gibt. leider.

Wer so die Bürger animiert eine Technik, die nicht nachhaltig ist, zu kaufen,

weil es z. B. 30 % 'Förderung gibt, ist politisch und fachlich nicht in der Lage, dies

zu tun, und sollte die Position räumen  oder davon nichts erklären wollen.

Eric Hoyer

23.04.2023, 09.05.2023: 05:38  11.05.2023 B , 28.05.2023 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Video: Anfällige Technik: Dürre lässt spezielle Wärmepumpen ausfallen

18.07.23 | 08:47 Min. | Verfügbar bis 18.07.2024

Die Wärmepumpe ist das zentrale Element, mit dem die Bundesregierung die Wärmewende

schaffen will. Doch erste Fälle zeigen:

Die zunehmende Trockenheit kann einen besonderen Typ von Wärmepumpen unbrauchbar

machen. Wenn das Grundwasser in einer

Region zu stark absinkt, funktionieren die Geräte nicht mehr.

aus Report München

 ---------------------------------------------------------------------------------

 

 
 - 18.04.2023 , 13.05.2023
 
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Diese Diagrammvariante  hat Punkt 17. als Warmwasserfernversorgung über dem
Feststoffspeicher und, stellt eine erhebliche Optimierung dar, weil über der Isolierung des
Feststoffspeichers diese so isoliert werden kann, damit der Warmwasserbehälter heiß
gehalten werden wird. Hierbei kann meine in 1974 erfundene, besondere,
Warmwasserführung bei Boilern eingesetzt werden.
(Diese Warmwasserführung ist nicht zeichnerisch veröffentlicht worden, wird hier auch
nicht dargestellt.)
 
Da zurzeit im Mai 2023, ein angeordneter Wechsel von Öl, Gasheizungen nicht klar
ersichtlich ist, wann, habe ich eine Fernheizung für die Heizkörper vorgesehen.
Mit Punkt 18. im Diagramm-Plan ist die Möglichkeit der Fernheizung dargestellt worden.
Ich halte aber den Ausbau der Öl- und Gasheizungen bei gleichzeitigem, Bau der
Parabolspiegelheizung dem Wärmezentrum-Hoyer  für sehr gut möglich, weil die einander
nicht stören, sondern sehr gut  ergänzen, bis dieses Wärmezentrum-Hoyer und
Solarenergieraum-Hoyer komplett erstellt ist.
Da die Öl- und Gasheizung weiter in Betrieb bleiben kann, bleibt vorerst ein bestehendes
Heizsystem  eingebaut und erzeugt zu jeder Zeit die erforderliche Wärme, mit der Option
gleichzeitig die Wärme des Wärmezentrum-Hoyer zu nutzen. So kann dann problemlos,
die bestehende Öl- und Gasheizung, zurückgebaut werden, indem man schrittweise die
Heizkörper entfernt, die dann für bestimmte Räume nicht mehr gebraucht werden.
Damit kann schon im ersten Winter oder Übergangszeit, sehr viel Öl und Gas eingespart
werden und käme den Zielen der Regierung weit entgegen.
 
Eric Hoyer
 
- 18.05.2023, 08:20 h B -
----------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Fernwärme - bis zu 7.500 Euro

 
Fernwärme aus einer Wärmepumpe | © nist.gov / publicdomainfiles.com CC0

Um Fernwärme nutzen zu können, muss zunächst erst einmal ein Fernwärmeanschluss hergestellt werden.

Die Kosten für die Bereitstellung von Wärmeübergabestation und Hausanschluss (inklusive Montage) variieren

von Anbieter zu Anbieter und können bis zu 7.500 Euro betragen.

Die laufenden Kosten setzen sich aus Grundpreis und Arbeitspreis zusammen. Dabei variieren die Preise von

Region zu Region stark. Der Grundpreis wird für die maximale Anschlussleistung der Wärmeübertragerstation

erhoben. Dabei ist eine Gebühr von 50 bis 90 Euro pro kW fällig (bei 20 kW Anschlussleistung).

Noch größer ist der Unterschied beim Arbeitspreis, über welchen der tatsächliche Wärmebezug abgerechnet wird.

Die Kosten schwanken dabei von 60 bis 110 Euro pro mWh. Für ein Einfamilienhaus fallen somit jährliche

Betriebs-Kosten von insgesamt 2.680 bis 4.880 Euro an (Arbeitspreis + Grundpreis). In einigen Regionen wird

neben dem Grund- und dem Arbeitspreis noch ein Dienstleistungspreis für die Messung und Abrechnung erhoben.

Dies ist jedoch nicht die Regel. Die Umstellung des bestehenden Systems auf eine Fernwärmeversorgung wird

von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert, da es sich um Wärme aus einer Anlage mit Kraft-Wärme-Kopplung

handelt. Im Rahmen der 2021 eingeführten BEG EM fördert das BAFA den Anschluss an ein Fernwärmenetz,

wenn die Fernwärme zu mindestens 25 Prozent mit erneuerbaren Energien und / oder vermeidbarer Abwärme erzeugt wird.

dieser Beitrag ist im : https://www.energieheld.de/heizung/kosten

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
die Fernwärme unter Diagramm 4,Punkt   Nr. 17. ist eine Optimierung und stellt eine eigene
Innovation dar, weil hier eine vorhandene Natürlicher-Sonnenenergie die Fernwärme
erzeugt oder umgeleitet wird. Deswegen sind Fernwärmenetze auf der Basis von großen
Wärmepumpen viel zu teure Lösungen.  Dafür erhält man ca. 10 Parabolspiegel  von 7 m
und einer Wärmeerzeugung mit der Kugelheizung-Hoyer die der großen Wärmepumpen weit
übertrifft.
Hierbei wurden die Stromkosten für diese großen Wärmepumpen auch eingeschlossen und
stellen einen erheblich großen Verlust an Geld dar.
Fernwärme ist nur bei bestehenden Anlagen gerechtfertigt, aber ohne riesige Wärmepumpen!
 
Es handelt sich bei meinen Solarsystemen-Hoyer um eine Weltneuheit, die beste und nachhaltigste
 
Nutzung von Sonnenstrahlen, die im Solarenergieraum-Hoyer optimiert und wo Wärme in
 
Feststoffspeicher umverteilt werden können und stellt einen globalen Durchbruch in der
 
Energiespeicherung überhaupt das bis zu 7 Monaten dar.
 
 
Bei Gewerbe und Industrie kann Abwärme nicht besser umgeleitet werden als mit der
 
Kugelheizung-Hoyer, global führend, weil Hitze, super schnell durch Metallkugeln
 
10- bis 40-mal schneller als Wasser oder mit Luft aufgenommen und übertragen werden kann.
 
Der Schlüssel zur effektiven und sehr  schnellen (bis zu 40-mal schneller) Wärmeübertagung
 
sind Metallkugeln, Luft 0,026 und Wasser 0,6 sind mit die schlechtesten Wärmeüberträger.
 
 
 
Wärmezentrum-Hoyer eine Hausheizung und Optionen, ohne Wasserkreislauf
 
und ohne schädliche Kupferleitungen funktioniert sie und hält 200 Jahre !
 
Gibt die gesündeste Wärme an den Menschen ab.
 
 
 

Diagramme meiner Erfindungen und Verfahren für ein gesamtes Energiewende-Projekt:

Natürliche-Energiezentren-Hoyer


  

Eric Hoyer

Erfinder Forscher

 

 

 

 

     

 

 

          

 

Aussage von Google im Internet: stellt den Wirkungsgrad größer als 70 %.
 

Die  Nutzung der Sonnenenergie, mit hocheffizienten Parabolspiegelanlagen,

hält Einzug im privaten Gebrauch, um die unendliche Sonnenenergie optimal,

individuell und für die Umwelt, nutzen zu können. Parabolspiegel verdichten

die einfallenden Sonnenstrahlen 800-fach und haben einen sehr hohen

Wirkungsgrad größer 70%.

Wenn Google schon eine solche Aussage macht, da fragt man sich,

warum Bürger nicht die natürliche Sonne nutzen ! ?

 

Nur merkt man von dieser Einsicht in der Forschung noch in der

Technik wenig. Um es genauer zu sagen gar nichts, die Lügner und

Ignoranten haben das Sagen und Politik fällt auf solche Manipulationen rein

und verursachen mit deren Politik und deren Vorhaben das größte Unbehagen

seit ein SPD-Kanzler ein Freund von Putin wurde !

 -------------------------------------------------------------

Sonneneinstrahlung auf eine Kleinstadt

 

Die Sonne liefert auf die Fläche einer Stadt jedes Jahr enorme Mengen von Energie.

Eine deutsche Kleinstadt mag eine Katasterfläche von z. B. 20 km2 haben.

Bei voller Sonneneinstrahlung im Sommer führt dies grob geschätzt zu einer solaren

Heizleistung von 20 km2 · 1 kW/m2 = 20 Mio. kW = 20 GW auf die Stadtfläche.

Das entspricht der zehnfachen Abwärmeleistung des oben genannten Gaskraftwerks.

Auch wenn es im Winter deutlich weniger ist: Nur ein kleiner Teil der Fläche müsste

belegt werden, um einen großen Teil des Wärmebedarfs mit Sonnenkollektoren zu decken.

Das Problem ist hauptsächlich die dabei benötigte Energiespeicherung.

Die ist aber mit einem kommunalen Ansatz (zentraler Wärmespeicher + Nahwärmenetz)

kostengünstig realisierbar.

--------------------------------------------------------------------------

 

Eine Schweizer Forschungseinrichtung LRESE hat einen 

7 Meter Parabolspiegel !

Bei dem System werden mit Hilfe des Parabolspiegels - 7 m -  Sonnenstrahlen auf

das 1000-Fache konzentriert auf einen Brennpunkt reflektiert.

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier mein Diagramm:

 

                            Parabolspiegelheizung-Hoyer

 

 

Solarenergieraum-Hoyer, mit Parabolspiegelheizung, mit integrierter

Kugelheizung-Hoyer ist die günstigste und nachhaltigst Heizungsform

dem Wärmezentrum-Hoyer wird den Bürgern nicht ermöglicht, diese Wärme

in Feststoffspeichern Tage, Wochen und bis zu Monaten zu speichern.

Es werden den Bürgern und Gewerbe Technik, die schon nach 10 bis 15 Jahren

neu gekauft und erneuert werden muss. auf dieser Basis kann der

Bürger nicht sparen und das Gewerbe hat Probleme mit den Kosten und muss

Geld aufwenden, was nicht sein müsste!

 

Obwohl ich diese Solarheizung schon 3 Jahre (seit 16.11.2013 im Original)

um 50  bis 80 % optimiert habe, wird dieses nicht angenommen, weil der Filz

in Deutschland für jedes Neue abgelehnt wird, dies zeigen z. B. verschiedene

Initiativen von Gemeinden, die jetzt Gewinne machen könnten und so gesunden

für den Ort und Bürger.

Hier diese Gemeinden im Beitrag,

 ------------------------------------------------------------------------------------------

Das Erste

08:15 – 09:00 Uhr

So geht Klimaschutz!

Die Klimawender vom Hunsrück

Der Rhein-Hunsrück-Kreis entfesselt erneuerbare Energien und zeigt, wie die grüne Wende gelingen kann.

279 Windräder drehen sich hier und liefern Strom für 300.000 Haushalte. Rund 100 Millionen Euro Rücklagen

haben die kleinen Dörfer mittlerweile angesammelt und die Klimaschutz-Aktivitäten locken Besucher:innen

aus der ganzen Welt an.

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

Ich erhalte keine Cent an Förderung, obwohl meine Aussichten wesentlich höher

sind als die der Forschung. Nach erheblicher Einsicht zur Technik und Forschung

in Deutschland ist mir klar geworden, ich kann wesentlich nachhaltiger die

Energiewende lösen, hierzu habe ich auf meinen Internetseiten unter

Erfindungnen-Verfahren.de in ca. 20 Beiträgen alles erklärt.

 

Leider nicht super getrennt, aber auf die allermeisten Sachverhalte wurde alles

dargestellt.

 

Es ist nicht meine Aufgabe, es unter Laborbedingungen zu prüfen und herzustellen.

Wird es nicht zur Produktreife weiterentwickelt, wäre dies ein erheblicher Verlust für die

Energiewende !

Wärmepumpe und Co haben keine nachhaltige Zukunft, da diese

im Leben eines Bürgers bis zu 5-mal erneuert und gekauft werden muss = Technik ca.

80.000 € und

Strom oder Energie 150.000 bis 220.000 €

somit min. 70 % teurer als meine Wärmezentrum-Hoyer und Anlagen hält

ca. 200 Jahre - so wie beschrieben -

 

Eric Hoyer

- 27.04.2023, 05:46 h B C D -

 

 

Für Bürger besteht die Möglichkeit, sofort die direkte

Sonnenenergie zu nutzen, tun viele nicht oder viel zu

wenig, dabei ist dies die größere Energieeinsparung

überhaupt.


----------------------------------------------------------

Die Nutzung


der


Sonnenenergie


Andre Masson und Andreas Reinhard


Erst seit kurzer Zeit reden plötzlich alle
Leute von der Sonnenenergie Warum
denn eigentlich7 die Sonne ist doch gar
keine neue Entdeckung oder Erfindung'
Neu ist nicht die Sonne selbst, sondern unser
Verhältnis zur ganzen Energieveisorgung
Sonnenklar sind in den letzten Jahren
mindestens die folgenden Tatsachen
geworden ...

 lesen sie weiter unten.

 -------------------------------------------------------------------

In aller Welt wird verkündet, wie gut angeblich die Wärmepumpe sind, 

Presse und TV macht natürlich mit und überschlagen sich in

Lobgesängen. Von ehrlicher Berichterstattung keine Spur, denn sie

setzen auf Bequemlichkeit und die Überzeugung und die teuren Subventionen

der Politik.

Was wir davon haben, ist in 2022 und 2023 besonders zu erleben, Streit in Politik und

anderen Bereichen

 Hier habe ich mal mein Wärmezentrum als Diagramm-Plan dargestellt damit kann man meine Erklärungen

schneller erfassen.

 

Hier eine fremde Berechnung eines Parabolspiegels von 7 m 

----------------------------------------------------------------------------------------

  • Kristian Köhntopp

641 Beiträge seit 04.12.2000

 

Energierechnung

7 Meter Durchmesser, 3.5 Meter Radius, also .5*3.5*3.1415926 = 38.32 qm Fläche.

Irradiation circa 1000W/qm, also 38.3 kW Einstrahlung bei wolkenlosem Himmel.

Annahme: 10 Stunden direktes Sonnenlicht. Dann sind das nicht mehr als 383 kWh pro Tag

– weniger, wenn man in den Randstunden geringere Irradiation ansetzt.

Normale Solarzellen haben eine Effizienz von 20  %, man hätte also einen Ertrag von nicht

mehr 76.6 kWh pro Tag, oder 996 kWh in 13 Tagen, bummelig eine MWh. Als Elektrizität.

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit dieser Berechnung - es gibt auch andere - wird die Wirkung von Solarzellen

z. B. der Photovoltaik als nicht wirkungsvoll entlarvt und dann kommt hinzu, alle

20 bis 25 Jahre müssen Solarmodule erneuert und gekauft werden.

 

Diese Kosten sind im Leben eines Bürgers  - ich nehme immer 100 Jahre als

Berechnungsgrundlage an - ca. jedes Mal, Kaufen, abmontieren und wieder

aufbringen und anschließen etc. ca. 7.000 bis 15.000 € - falls dies reicht bis 

ca. 40.000 €  (Ohne die Kosten der Batterien etc.) Ich nehme aber eher

55.000 € in den 100 Jahren investieren. eine solche Berechnung vom 1. Jahr 

bis zu z. B. 25 Jahren um die Kosten zu ergründen wird man kaum im Internet,

zu finden. Wie die Wärmepumpe als nachhaltig dargestellt wird, ist eigentlich

Betrug zur Energiewende.

Hier mal die einzige Berechnung aus dem Internet von huderten schlechten

Erklärungen zur Wärmepumpe. Der Verbrauch von Strom  und der bis zu 5 Mal 

die Anlage neu kaufen können Sie praktisch nicht im Internet erfahren.

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Heizung Jahr 1 Jahr 5 Jahr 15 Jahr 20 Jahr 25
Öl-Brennwertheizung 15.200 € 32.700 € 86.900 € 120.000 € 158.000 €
Luft-Wasser-Wärmepumpe 16.100 € 32.900 € 84.700 € 116.900 € 154.300 €
Erd-Wärmepumpe 23.700 € 38.400 € 83.700 € 111.900 € 144.600 €
Erd-Wärmepumpe mit PV-Anlage 32.800 € 44.500 € 81.500 € 105.000 € 133.000 €

 aus

https://www.energieheld.de/heizung/waermepumpe/kosten

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

aus dieser Berechnung können Sie die 25 Jahre und deren Kosten für Strom

und Technik 4-mal berechnen und kommen so auf die Zahl die 100 Jahre

eine Wärmepumpenanlage kostet.

Frage an Sie, hätten sie mit solchen hohen Kosten gerechnet?

 

Mit einem Wärmezentrum-Hoyer mit Parabolspiegel und Anlagen

kostet die Technik und einbauten ca. 30 bis 50 % weniger im gleichen

Zeitraum von 100 Jahren. Sie sparen aber bis zu 90 % an Strom mit

einem Wärmezentrum-Hoyer, weil der Parabolspiegel und Kugelheizung

mit den 4 Feststoffspeichern  - laut Diagramm-Plan - die z. B. die 2025

Sonnenstunden in 2022 sofort nutzt oder in die Feststoffspeicher für Tage

und Wochen oder Monate als Wärme speichert, die sie im Winter nutzen können.

 

Hier soll lediglich aufgezeigt werden, was ein Parabolspiegel von der Fläche her

zu der einer Fläche und Leistung der Solarmodule erbringt.

Wenn man nun hergeht und vergleicht die Leistung des Haltbarkeitszyklus von ca.

20 - 25 Jahre, so muss man 4 - mal die oben bekannte Zahl nehmen, um auf 100 Jahre

zu kommen. Selbst wenn sie vorsichtig rechnen, wird jeder Bürger und Unternehmer

erschrecken bei der Zahl für 100 Jahre, was eine Wärmepumpe gesamt kostet !

 

Da in meinem Fall der Parabolspiegel nur 3 m ist dies die Hälfte und von 

- Dann sind das nicht mehr als 383 kWh pro Tag ... - aus obiger Rechnung

ca. 127.6 kWh reduziert auf 110 kWh  pro Tag  macht bei ca. 1.400 Stunden in

einem Jahr Sonnenschein (im Jahr 2023 gab es laut Statistik 2025 Sonnenstunden!) 

 

Somit erreicht ein 3 m Parabolspiegel im Solarenergieraum-Hoyer  in den

Sonnenstunden eines Jahres  - täglich nur 9 Stunden - bei nur 1.400 starken

Sonnenstunden im Jahr 1400 /9 Stunden = 155 Tage, erbringt min. 110 kWh pro Tag

für das Jahr weit über 17.050 kWh, ist ca. 17.050 × 0,35 € = 5.967,50 € in einem Jahr !

10 Jahren = 59.675 €; in 25 Jahren 149.187 €

Da kommen Solarmodule nicht mit !

Sicherlich wird ein Teil der Sonnenwärme durch die Isolierung der Feststoffbehälter

und Räume, Fenster verloren gehen, aber ein Großteil verbleibt in den Räumen als

Wärme oder puffert das Haus vor Kälte ab. Nebenher wird sämtliches Warmwasser

auch mit Sonnenwärme heiß gehalten !

Mit dieser hohen Sonnenwärme bis zu 700 bis 900 °C (1 kW erzeugt z. B. min. 1.000 °C,

Ceran-Feld eines Herdes,  es erzeugt unter dem Ceranfeld min. 1.000 °C so die  Beschreibungen,

wie viel unter dem und über dem Ceranfeld - 700 °C -  an Hitze z. B. an den Metalltopf

und dann an den Inhalt übergehen, mit  ca. 400 °C abgegeben)

 

So können die 4 Feststoffspeicher aus meinem Diagramm-Plan und Positionen sehr wohl die

Wärme der Sommermonate  - 17.050 kWh -  für die Wintermonate gespeichert werden.

Der Rest der Sonnenstunden, aus 2025, oder auch nur 1.750) die nicht so intensiv sind,

werden für den sofortigen Verbrauch oder die Hitzeerhaltung in den 4 Speichern benutzt

 

Eric Hoyer

- 05.05.2023, 05:10 h B -

 

Eine Sonnenheizung-Hoyer, das Wärmezentrum-Hoyer ist genauso automatisch

einstellbar und weit vorteilhafter als eine teure Wärmepumpe.

Die Vorteile liegen in der direkten Nutzung der Sonne, die im

Solarenergieraum-Hoyer auf bis zu 2.300 °C erzeugt und reduziert in der Temperatur

abgespeichert wird.

Diese Wärme wird im Zwischenspeicher im Solarenergieraum sofort in einen

z. B. günstigen Steinspeicher über Wochen oder Monate gespeichert, oder gleich

verbraucht als Wärme !

Diese hohe Temperatur z. B. von 500 bis 800 °C ist also gegenüber der Speicherung

von Wasser, was nur bis ca. 95 °C problemlos möglich ist. Somit kann der  günstige

Steinspeicher bis zu 20-mal schneller Wärme aufnehmen, somit kann der Feststoffspeicher

mit Stein die Hitze wesentlich länger, bis zu 6 Monate speichern.

Wasser kein geeigneter Speicher, weil Wasser die Wärme wegen der schlechten

Wärmeleitfähigkeit von nur 0,6 gegenüber Feststoffen z. B. Stein von 20 oder Eisen 40 - 80

sauberen Schrott und anderen Stoffen  erheblich im Vorteil ist.

 

Die natürliche Wärme im Solarenergieraum-Hoyer kostet nichts, sie stellt

einen Wärmepuffer auch für das Haus dar! Diese Wärme kann über die

ganze Front des Hauses geleitet werden und ist in der Übergangszeit und im

Winter ein erheblicher Vorteil gegenüber einer Wärmepumpe, die ständig mit

Strom gegen die Auskühlung des Hauses viel Strom verbraucht und etwas kleine

Wärme erzeugen muss, die viel Geld kostet!

Hierzu sehen Sie meinen Beitrag zu Teil 1 an, wo ich

einige Berechnungen zu Sonnenstunden und Wärme  und Stromeinsparungen

eingefügt habe.

Die Reduzierung der erzeugten Hitze mit dem Parabolspiegel von ca. 2.300 °C,

kann diese durch Verkürzung der Verweilzeit im Brennpunkt des Parabolspiegels,

die Metallkugeln der Kugelheizung-Hoyer, die dann automatisch auf ca. 900 bis 500 °C

reduzieren, damit diese in die entsprechenden Zwischenspeicher verbracht werden

können.

Wasser ist nicht geeignet, hohe Temperaturen, die ja kostenlos erzeugt werden

schnell zu speichern, Wasser ist träge in der Aufnahme von Wärme, Hitze schon gar nicht.

 

Isolierstoffe können sie unter
Final Advanced Materials
Advanced Materials Engineering
 
finden bis zu ca. 1.000 °C für unterschiedliche Anwendungen
 
 
Plus

-------------------------------------------------------

akuum-Isolatoren verfügen über bemerkenswerte
Wärmedämmeigenschaften. Ihre Wärmeleitfähigkeit ist um den Faktor 8 – 10 geringer
als bei derzeit üblichen konventionellen Dämmstoffen und folglich lassen sich um den
Faktor 8 bis 10 dünnere Dämmstärken bei gleichem Wärmedurchlasswiderstand errei-
chen (siehe Abbildung 4-48; Institut für Energie, 2003). Die Wärmedämmung eines
Baustoffes wird durch seine Wärmeleitfähigkeit λ bestimmt

aus Fraunhofer

Rohstoffe für die Zukunft

-----------------------------------------------------

 

Die hohen Temperaturen im Steinspeicher lassen sich - in privaten Bereichen -

bis zu 6 Monate als Wärme speichern. Diese Nutzung der natürlichen-Wärme

der Sonne optimiert, mit einem Parabolspiegel etc. mit z. B. 800 °C kann die

Wärmepumpe nicht nutzen, sondern benötigt viel Strom und muss nach ca. 10-20

Jahren bis zu 5-mal im Leben eines Bürgers ausgetauscht und neu gekauft werden!

 

Daher ist eine Wärmepumpe keine geeignete Technik, weil diese insgesamt zu teuer

ist und die Stromerzeugung für min. 16 Millionen Wärmepumpen - und mehr - die

überwiegend nicht nachhaltig erzeugten Strom verbraucht (auch wenn Windenergie

und Photovoltaik zurzeit noch gebraucht wird),  wesentliche Nachteile aufweisen und

so nicht nachhaltige Stromerzeugung und Kosten für Bürger hochtreibt, bzw. die

Energiewende keine ehrliche Bewältigung zu den Klimazielen ist.

 

Ich rate Ihnen sehr, alle Sachverhalte von der Erzeugung bis zur Anwendung von der

Photovoltaik bis hin zu Metall und Kunststoffen auch der Windenergie einzubeziehen

und, was überwiegend nicht einbezogen wurde, die Haltbarkeit dieser beiden

Stromerzeuger! Gleiches gilt bei der Wärmepumpe, die ebenfalls eine kurze technische

Haltbarkeit aufweist.

Zusammen, wenn man  die Nachteile tatsächlich mit berücksichtigt haben, wird klar eine

Wärmepumpe ist nicht nachhaltig !

Angeblich gute erneuerbaren Technik und Energie ist nur eine Bezeichnung, die treffend

gefunden wurde, die lediglich aufzeigt,  immer wieder erneuern und bezahlen, man hätte

keinen besseren Begriff finden können, um das Volk immer wieder bezahlen zu lassen und

Profite zu sammeln.

Eric Hoyer

- 01.04.2023 , 09.05.2023 -

 

Besonders die Wärme des Solarenergieraumes-Hoyer wärmt auch den

Wintergarten und dort können die Kinder spielen und die Wäsche

Trockenen, was pro Wäsche trockenen ca. 3 kWh kostet  und min.

150 -400 kWh sein kann, wichtig ist, man braucht nicht auf Regen und

Vogelscheiße achten.

Auch das anschließende Gewächshaus wird erwärmt und verlängert die

Ernte der Vegetationszeit bis zu 4 Monate!

Der Wintergarten kann so wesentlich länger genutzt werden, der

Solarenergieraum und Wintergarten werden so sich untereinander bei der

Wärme unterstützen - die wieder nichts kostet - aber auch auf der Breite

des Hauses eine Isolierung darstellen, die als Wärmepuffer an der ganzen

Hausfront wirkt.

Auf den Schutz bei sehr starker Sonne, im Wintergartens, gehe ich hier

nicht besonders ein. Alle kennen thermische Fenster-Öffnungen und sehr

einfach anzubringende Isolierung zum Haus hin, die dann wieder im Herbst

und Winter weggenommen wird, damit diese Wärme das Haus wärmt!!

 

Eric Hoyer

- 30.03.2023, 10:33 h -

 

 

Mit dem Wärmezentrum-Hoyer - heizen ohne Wasserkreislauf, hält

ca. 200 Jahre als ein neuer Heizungstyp, so wird

die Energiewende erst richtig interessant, weil damit

richtig viel Energie, Strom und Kupfer in Millionen Tonnen eingespart werden

kann!

wie viel kWh verbraucht ein Haushalt für Warmwasser?

Was sagt Google hierzu:

 ------------------------------

600 bis 800 kWh Energie pro Jahr und pro Person, was einem Energieverbrauch für
 
das Warmwasser von ca. 1,65 bis 2,2 kWh pro Tag pro Person entspricht.
 
Ein vierköpfiger Haushalt benötigt somit allein für die Erzeugung des Warmwassers
 
zwischen 2.400 und 3.200 kWh Energie pro Jahr.08.02.2022
 
-----------------------
dieser Betrag kommt häufig zu dem Verbrauch der Wärmepumpe dazu, da Wärmepumpen
 
nicht auf diese hohe Leistung ausgelegt sind, um heißes Wasser für den Haushalt zu erzeugen.

 

 

Wenn Bürger sich frei machen von den Zwängen der

Strom und Energiepreise, dann wird es für alle Bereiche erträglicher,

weil mit den natürlichen-Energiezentren-Hoyer dynamisch der Strom

und Energie wesentlich günstiger wird!

 

Deshalb ist von etlichen Technikern und Beratern der Politik es falsch sich

überwiegend auf große Projekte z. B. im Ausland zu investieren.

 (hier geht es nicht um die Notsituation zurzeit, wegen Putin dem Bösen !

Er geht um die zukünftige grüne-Energiewende !

 

Es reihen sich Fehler an Fehler in der Energiepolitik, die Energiewende ist

schon seit ca. 1998 und 2008 vorgeschrieben und im Jahr 2022 war immer noch keine

Technik erfunden worden, die einer Energiewende dient, so kann Politik sie 

nicht schaffen!

Fraunhofer hat noch vor dem Krieg in der Ukraine 360 Seiten Studien

für Öl und Gas in der Heizungstechnik und Anwendung geschrieben,

die haben nicht gemerkt, sie empfehlen Sachverhalten, die den Bürgern

schaden und der Umwelt dazu und  sind reif für den Müll !

--------------------------------------------

Wichtig:

Es werden Werte, Wärmepumpe und Betriebskosten für nur 25 Jahre angegeben

von  73.000 € und einer Luftwärmepumpe 154.300 € und Erdwärmepumpe

von 144.600 € ! So bitte ich Sie mal selbst auf ca. 100 Jahre hochzurechnen.

bei 75 Jahren denke ich werden Ihnen die Augen geöffnet wie viel eine

Wärmepumpe an Strom und Erneuerung kostet.

Hier beide Links, die Erste ist die mit 73.000 € wo kaum Daten angegeben

wurden:

Ich musste lange suchen bis überhaupt ein Beitrag die Haltbarkeit über Jahre

dargestellt hat, ca. 99 % über Wärmepumpen verheimlichen den Bürgern

diesen Einblick der Haltbarkeit über viele Jahre!

 

https://heizglueck.de/nachhaltig/waermepumpe/kosten/laufende-kosten/

https://www.energieheld.de/heizung/waermepumpe/kosten

 

 ---------------------------------------------------------------------------------

Insgesamt sind bisherige Konzepte von schweren Fehlern der Technik und Politik

gekennzeichnet, z. B. Energie auf Wasser und Luft zu übertragen, Wasser ist

ein schlechter Wärmeleiter (0,6) Luft (0.026) noch ein viel schlechterer - in

meinen anderen Beiträgen wird es erklärt - hier ganz kurz ca. 950 °C, mit Öl

geheizt auf 70 °C, um Heizkörper zu erwärmen und diese Wärme an die Luft zu

übergeben. Schildbürger in moderner Zeit!

Bei Gas sind es ca. 1.700 bis 1.900 °C, davon gehen bis zu ca. 350 °C in den

Schornstein und in die saubere Luft.

Zusammenhänge von Energiewende, natürlicher Energie z. B. Sonne und
 
Gesundheit und Sicherheit, als auch die Umverteilung der Kosten für Heizungen
 
müssen verstanden werden.

 

Bürger machen alles mit,  B. die Leute, die mit Holz heizen, da habe ich schon

Monaten und vor Jahren hingewiesen, die z. B. Kaminöfen sind die größten

Umweltverschmutzer - nach frontal sogar vor Verkehr - und was da noch

alles im Ofen verbrannt wird... !?

Die Preise für Holz, ist kaum mehr zu bezahlen wie viele andere Sachen auch

nicht mehr, Briketts wurden um 100 % teurer

usw.

 

Die Bürger wurden 70 Jahre getäuscht, Öl soll für Heizungen etwas Gutes

sein.

Ich frage mich, warum diese Menschen nicht  die Sonnenenergie

nutzen, die mit bis zu 900 °C Hitze speichert und umverteilt werden

kann.

Im privaten Bereich mehr um 500 bis evtl. 900 °C

Mit geringer Investition könnten diese Betriebe gerettet werden. 

 

Besonders für die Wäscherei und Bäckerei etc. für Gewerbe ist es auch

Interessante oder bei der Industrie Produktions-Materialien vorzuheizen.

 

Die Produkte werden so teuer, weil Menschen nicht die Sonne über

Parabolspiegel und Feststoffspeicher nutzen und so die Energie, Strom die sündhaft

teuer geworden sind und alles verteuern, von Zutaten, der Lebensmittel bis 

Technik.

Alles nur weil Politik den Herstellern viel zu spät die natürliche

Energie einzubinden nicht auferlegt haben.  Schuld daran ist Dr. P. Graichen

und  Frau  Prof. Kämpfer .

 

Achtung:

Würde der Staat meine Wärmezentrum-Hoyer und Varianten ebenso fördern

könnten Bürger schon mit ca. 25.000 €  - inklusive Förderung - eine neue Heizung

ohne Wasserkreislauf erhalten, die 200 Jahre hält, und der Staat wäre in der

Zukunft nicht verpflichtet, ständige nicht nachhaltige Technik  und Strom zu fördern,

fast  ganz weg und alle Sorgen los !

 

Es kann auch mit Renteneinbindung gemacht werden - lesen sie bei mir wie -

und so könnte die Bezuschussung der Rente z.B. im Jahr 2022 in Höhe von

106 Milliarden bis zu 2027 auf schon 30 % reduziert werden. Bürger mit in die

direkte Stromerzeugung als Generationenbeitrag einbinden, Bürger werden

Miteigner von natürlichen Stromerzeugern, nebenbei könnten 500 Milliarden

bis 2030 durch Bürger einfließen!

Eric Hoyer

-----------------------------------------------------------

Liste aller Informationsanbieter

 
Bundesportal
 
https://mis.bkg.bund.de › informationsanbieter
 
 
Informationsanbieter · Agentur für Erneuerbare Energien e. V. · Auswärtiges Amt ·
 
Bund/Länder Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz - LAI · Bundesamt für ...

-----------------------------------------------------------

 

Ich will die Photovoltaik und Windenergie nicht so schlecht machen,

sie trägt ja zurzeit zum erheblichen Teil mit zur Grundlast bei, aber es ist ebenfalls

ein endlicher Grundstoff, der besonders bei der Photovoltaik in fernen

Ländern abgebaut wird und dort auch Umweltschäden verursacht.

Außerdem müssen diese Photovoltaik-Anlagen immer wieder gekauft werden.

 

Dann haben die Damen und Herren dort die Wärmeleitung in Stoffen praktisch

unbeachtet bei deren Forschung gelassen, denn Energie auf Wasser (0,6)

und Luft (0,026) sind die schlechtesten Wärmeleiter!! Dabei ist die Wärmeleitung

schon 70 Jahre in der Technik, Anwendung und Forschung nicht umgesetzt

worden, zugunsten Öl und Gas, was beide mit Fracking zerstörerisch aus der

Erde geholt wird - Siehe meinen Beitrag zu Fracking unter - ganz unten -.

Umweltansicht.de

 

Durch meine Erfindungen und Verfahren und deren Anwendung ist es möglich

Tatsächliche-natürliche-Energie anzuwenden und wesentlich mehr einzusparen

als andere Technik und Verfahren zurzeit, auch mehr als bei der Wärmepumpe,

die schon nach ca. 15 Jahren neu gekauft werden muss, macht min. fünf-mal

im Leben neu kaufen; was soll bei der Wärmepumpe nachhaltig sein??

 

Aber weil Bürger von der Politik bis Heizungsbauer, den Bürgern die Kosten

auferlegen, und Bürger so auf keinen grünen Zweig der guten Teilhabe am

Leben bekommen, wird es wie jetzt immer kritischer. - Renten müssen schon

in 2022 mit 106 Milliarden gestützt werden, dies untergräbt den Staatshaushalt

spätestens im Jahr 2027  und kracht dann ein!!

Das Volk durfte nicht mit forschen noch mitbestimmen nur im Großen in
 
Forschungsanstalten wurden Millionen, Milliarden in den

Sand gesetzt! 

Was die da machen, ist gefährlich für die Demokratie, denn das Volk wird

immer verzweifelter!  Selbst das Gewerbe fängt an zu beten und schreit

gegen den Himmel!

 

So habe ich ein ganzes Energiewende-Projekt erarbeitet, was von

natürlicher Energie, besonders der Nutzung der Sonne über Parabolspiegel

und Variante, weit nachhaltiger und billiger ist als alles andere wäre!

Dies kann ich sagen und schreiben, weil ich mich seit Jahren damit befasse!

Daher bitte ich Sie, überprüfen Sie meine Angaben zu der Hitze 

z. B., die ein Parabolspiegel z. B. von 3 m erzeugen kann,

dazu bringe ich einen Link, damit man sehen kann, was er leistet.

Wenn sie möchten, können sie auch 2 Parabolspiegel mit 2 Meter benutzen.

 

Parabolspiegel 3 m: https://www.youtube.com/watch?v=dEf8nVylq7A

Übertragung der Hitze des Brennpunktes 700 bis 2.300 °C, die mit der

Kugelheizung-Hoyer in den Hauptfeststoffspeicher etc. in den Bereichen

übertragen werden kann und die Temperatur entsprechend in den Feststoffspeichern

gespeichert wird, falls diese nicht im Wärmezentrum Wohnung gebraucht wird.

 

Da die Kugelheizung mit Vergrößerungslinsen zur Sonne hin bestückt ist,

wird hierdurch eine Vorwärmung bis zu ca. 400 und mehr erreicht.

Mit dieser Wärme werden dann die Feststoffkugeln dem Brennpunkt des

Parabolspiegels zugeführt.

Diese Steuerung und Verweildauer übernimmt die Elektronik, die dann

evtl. 2-3-mal eingestellt wird, damit diese optimal den Ablauf automatisch

übernimmt.

 

Alles läuft ohne Wasserkreislauf ab, was Wasser bei so hohen

Temperaturen gar nicht so schnell übernehmen könnte!

Somit ist meine Hoyer-Solarheizung.eu  min. 10-mal effektiver als

Heizungen mit Wasserkreislauf.

 

Der Wasserboiler wird an der am besten geeigneten Stelle im Haus

eingebracht und wird von der Unterseite nicht isoliert und nimmt gesteuert

durch Zurückziehen der Isolierung unter dem Boiler die Wärme des Feststoff-Hauptspeichers  aus dem

Speichermaterial automatisch gesteuert die Wärme auf.

 

Was viele nicht bedenken ist.

Ein 3 m Parabolspiegel erzeugt ca. 2.300 °C ,  - da gehe ich von einem besseren

aus, der nicht selbst gebastelt wurde,  - bei 7 Stunden Sonne pro Tag für 8 Monate,

- bitte beachten Sie, hier werde keine Berechnung angeben, weil die Feststoffe

Stein ca. 20 und Metall, Eisen 40, bis zu Silber 400 sehr unterschiedliche

Wärmeleitfähigkeit haben, auch wenn diese legiert oder überzogen sind, mit

höherwertigen Metall, was eine ganz andere Wärmeleitfähigkeit dann weitergeben kann.

So was kann man nicht mit Wasser nicht durchführen!

 

Ich sollte den Strom, der nicht für den Wasserboiler aufgewendet werden muss, mit

pro Woche mit min. 20 kWh  = 80 kWh/Monat berechnen wäre für 8 Monate 640 kWh/Jahr

(es gibt Leute, die benötigen min. 3-mal so viel)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es wird oft völlig falsch gebaut  und besonders die Wärmespeicherung macht mehr Sinn

wenn Häuser besser mit natürlichen Materialien, z. B. dem gelochten französischen

Mauersteinen aus Ziegelmaterial (gebrannter Lehm der wird mit zum Teil mit Sägemehl, Hobelspäne  etc. gebrannt)

)wie dieser Typ da gibt es viele Größen sehr breite bis schmale z. B. bis zu c. 12 Löcher

in der Breite, die sind dann ca. 4-mal so groß wie der gezeigte ist: Die haben ca. 7 Löcher in einer Reihe, kann die aber

nicht als Bild finden, habe, die dort in Frankreich in Baumärkten auf Paletten  stehen, gesehen.

Mattone forato 12 x 12 x 25 cm - 1

https://materialarchiv.ch/de/ma:material_1412?maapi:f_events=ma:event_00412

von außen verkleidet und gedämmt wird.  Mit den schmalen Typen ist auch in Innenräumen der Schimmel zu bändigen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Brick shuttering -Fotos und -Bildmaterial in hoher Auflösung – Alamy

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

auch Poroton-Ziegel: unter https://www.bauhaus.info/poroton/c/10000877

Ich finde aber die 3 gezeigten französischen gelochten Ziegel besser,

- die gibt es in viel mehr größeren Ausführungen - , weil man damit besser bauen und

gestalten kann, (man kann eine Aussparung lassen und Kabel darin verlegen)

man kann auch, die so anordnen, damit eine Hohlraumwand

außen am Haus entsteht, in der Wärme von außen und aus den

Feststoffwärmespeicher und besonders aus dem Wintergarten von unten

bis oben an der Hauswand zirkulieren kann!

Diese Zirkulation muss automatisch temperaturgesteuert werden

können!

Eric Hoyer

- 24.02.2023, 22:25 h - 17,04.2023, 21:55 h B -

 

Weil aber der Parabolspiegel in einem geschlossenen Raum (Haus) sich befindet,

ist die Strahlung auf den Parabolspiegel etwas geringer, aber die positive Raumwärme

im  Solarenergieraum-Hoyer ist sehr hoch einzuschätzen, - und gleicht diesen kleinen

Verlust wieder aus.

Alles darum wird vor Kälte geschützt. Bedenken Sie auch den großen Zwischenspeicher im

Solarenergieraum-Hoyer, der auch immer nicht isolierbare Wärme abgibt.

                 

Für Rechenwunder und andere misstrauische Leute wird hier auch - wie auch

an vielen anderen Stellen hingewiesen -  die fehlende Energie durch schlechte

Jahre an Sonnenschein oder harte Winter wird mit den dezentralen

natürlichen-Energiezentren-Hoyer

die Strom- und Energieherstellung  überwiegend in den Besitz der Bürger sein sollen -

siehe Bürgerbeteiligung und Rentenbeteiligung und Absicherung des Generationen –

Beitrages und auch für Gemeinden und Städte damit die Garantie der erträglichen

Strom und Energiepreise für die nahe und ferne Zukunft dar und was mit der

Einbindung in die Rente eine der sinnvollsten Kopplungen der Energiewende Maßnahmen

darstellt.

Eric Hoyer

- 11.03.2023, 17:15 h, 18.03.2023, 17.03.2023, opti. 25.03.2023 , 09.05.2023-

 

Solarenergieraum-Hoyer, Wärmezentrum-Hoyer,

Kugelheizung-Hoyer, Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher und

die dezentralen natürlichen-Energiezentren-Hoyer  wo immer ca.

7 natürliche-Energieerzeuger zusammengeschlossen werden, ergibt es ein nachhaltiges

natürliches-Energiezentrum

 

Ich versichere Ihnen, es gibt keine besseren nachhaltigeren Techniken

und Verfahren als meine Solarsysteme-Hoyer!

Eric Hoyer

- 11.03.2023, 9:25 h -

 

 https://www.youtube.com/watch?v=IxM1tjTvFAc

 

In der Schweiz wurden Ölheizungen schon seit 2017 verboten.

 

Bürger und Gemeinden bis zur Industrie haben verzichtet auf die

Beteiligung an der Energieherstellung, was ein großer Fehler war.

Von der Politik wurde zugesehen, wie den Bürgern Energie-Erzeuger die

Prise diktiert wurden.

So wie jetzt wieder die Bürger z. B. zu den Wärmepumpen per Erlass etc.

gedrängt werden, kann dies eine Unterdrückung der besseren Energiewende

werden, die mit natürlichen Energien wesentlich günstiger und nachhaltiger zu

erreichen wäre, ein Problem für die Bürger und besonders der jungen

Generation, Gewerbe und Industrie, da alle nicht mehr richtig

zurechtkommen, mit den Kosten von Strom und Energie die erheblichen Nöte

verursachen!

Eric Hoyer

- 11.03.2023  B-

 

Heizsysteme ohne Wasserkreislauf  Energieeinsparung

CO₂ Reduzierung, Kosteneinsparung als globale Lösung

Durchbruch in der Energiewende global

 

Kugelheizung-Hoyer bis 900 °C

Wärmezentrum-Hoyer ohne Wasserkreislauf

Solarenergieraum-Hoyer, mit Parabolspiegel 2–14 Meter,

Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher 20 - 20.000 Tonnen

Fließkraftwerke hinter vorhandenen Stahlspundwänden ca. 60 % günstiger

natürliche Energiezentren-Hoyer mit ca. 7 einzelnen Energieerzeugern

gekoppelt

 

a) mit dezentralen gekoppelten Energieerzeugern zur Entlastung der großen

Stromnetze und zur Grundlast-Sicherheit für die Zukunft, dynamisch ausgebaut

und vor 2030 erreicht, diese Perspektive ist niemand in der Lage eine bessere 

Lösung zu erarbeiten. So habe ich unter führenden Studien in Deutschland

nichts gefunden, was wirklich eine bessere Energiewende Bürgern und Industrie

bescheren könnte! Meine Lösungen sind wirtschaftlich nicht einholbar,

gut und nachhaltig.

 

b) Wesentlichen Kosteneinsparungen in Gemeinden und Städten,

Gewerbe und Industrie. Dies macht die Gemeinden wieder finanziell gesund

und Bürger können wieder den Strom bezahlen, weil viele Stromerzeuger den

Bürgern gehören.

 

c) Abwärme Umverteilung von hohen Temperaturen, - z. B. 1.000 °C - die mit

Wasser nicht erreicht werden könnte. Egal, ob Siemens oder Vattenfall, keiner

Techniken hat eine Change meine Erfindungen und Verfahren zu toppen!

 

d) Die mit meinen Wärmesystemen-Hoyer erzielte Einsparung an Energie ist

global nicht zu toppen! Lediglich wird den Bürgern immer wieder der Quatsch

erzählt, Sonne ist in Deutschland nicht wirtschaftlich (natürlich aus der Sicht

Profiteure gesehen, die Bürger völlig missachten!)

 

e) Die CO₂-Einsparung ist die Höchst für die nächsten 7 Jahre.

Einsparung an Metallen z. B. Kupferleitungen sind weltweit über viel Millionen

Tonnen möglich, weil meine Wärmesysteme-Hoyer und Anlagen wenig oder keine

Kupferleitungen benötigen und somit den schädlichen Abbau um 50 % reduzieren. 

 

f) Die Haltbarkeit meiner Anlagen für die Energiewende z. B.

Wärmezentrum-Hoyer liegt bei ca. 200 Jahre und schlägt in der Effektivität

und Nachhaltigkeit, sämtliche Technik, von Wärmepumpe bis

Lithium-Ionen-Batterie -Cluster etc. - aus vers. Gründen z. B. Wärmepumpen

halten nur ca. 15 Jahre, Windkraft ca. 12. bis 20 J. andere Technik muss ebenfalls

ständig erneuert werden. Und alle diese nicht nachhaltigen Kosten werden

den Bürgern auferlegt und Bürger und Gewerbe schreit vor den Belastungen

zum Himmel! Denn Politik und Wissenschaft nehmen kaum Rücksicht auf

diese Zustände. Teile der Wissenschaften haben jämmerlich versagt und erzählen

und quatschen gern im TV; diese haben zur Energiekrise erheblich beigetragen.

 

g) Umverteilung der Energieerzeuger auf die Bürger und Gemeinden, die eine

direkte Beteiligung erhalten und so Nutznießer von günstigem Strom werden.

 

h) Umbau der Renten in die Energieerzeugung und aktive Beteiligung der Bürger

(keine Aktien) an natürlichen-Energieerzeugern, um so die Last der

Zuzahlungen des Staates zu den Renten, in Höhe von 106  Milliarden Euro, z. B.

für 2022, um in 3 Jahren auf 30 % - diese nicht mehr zu tragende Last - zu

reduzieren!

 

I) ich erhalte keinen Cent und andere, die Deutschland falsch oder schlecht beraten

haben, streichen hohe Gehälter und Unsummen von Forschungsgeldern ein!

Bürger werden nicht gefragt, alles wird über deren Köpfe hinweg entschieden,

als hätten Bürger kein Wissen und Erfahrung!!

Dieser Sachverhalt musste auch mal gesagt werden. Denn ich zweifle immer

mehr, wir leben wirklich in einer gerechten Demokratie! Es gibt zu viele Neider und

starre Köpfe und eine elende Bürokratie und Lobbyisten und andere Lumpensammler

und gierige Profitmacher, hinter Schreibtischen mit agilen Blicken!

 

 - auf vielen meiner Internetseiten erklärt, z. B.: 

Erfindungen-Verfahren.de 

 

Eric Hoyer

- 15,03.2023, 22:24 h, opti. 17.03.2023 -

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

 

Sonnenenergie über Parabolspiegel im Solarenergieraum-Hoyer
 
 
wie kann der Bürger erfahren, wie viel er übers Jahr damit erzielen kann?
 
 
Außer den sicherlich qualitativ minderen und hochwertigen verarbeiteten
 
Parabolspiegel gehe ich von einem Wert von 1.700 bis 2.300 °C im Brennpunkt eines
 
3 m großen Parabolspiegel aus,  - z. B. einer - Satellitenschüssel -. Ein
 
solcher Typ  ist auf YouTube - die man verwerten hierfür einbeziehen kann (in dem
 
Bereich sind große oder kleine nur zu finden.) Schriftliche praktisch lediglich aus
 
dem englischen Teil von YouTube.
 
 
Dann müssten die Tage mit ständig wechselten Zuständen der Bewölkung
 
und Sonnenschein z. B. nur 4 Stunden Sonne gewertet werden.
 
So kommen dann noch die minder guten Tage und die Tage im Frühjahr
 
und Herbst dazu, die aber ebenfalls sehr unterschiedlich sein können.
 
So kann ein sonnenreicher Herbst oder ein Frühjahr mit z. 25 °C vorkommen.
 

Durchschnittliche Sonnenscheindauer pro Monat in Deutschland von

Februar 2022 bis Februar 2023

 
 
 
Also vom März 2022 -September 2022
 
236+195+250+275+265+270+157 = 1.648 Sonnenstunden
 
Nehme ich diesen Zeitraum von 7 Monaten für 2022 an,
 
einem Parabolspiegel verstärkte 1.648 Stunden pro Stunde 1.700 °C.
 
1.7 kW (ein guter Parabolspiegel bringt es auf ca. 2.000 W.)  = 2.801 kWh,
 
damit sind für die 4-6 Monate in der kälteren Jahreszeit pro Tag ca. 18,67 kW
 
zur Verfügung, gerechnet wurde 5 Monate heizen mit Feststoffen aus 20 Tonnen
 
Steine etc.
 
Die restlichen Monate Okt. bis Februar sind für Verluste zu berechnen, oder
 
einen Teil für den Wasserboiler. Rechnerisch sind dies 140+75+39+35+90 =
 
379 Stunden. in den kälteren Monaten wird von mir nur ca. 700 °C
 
angenommen, was der Parabolspiegel erzeugt an Wärme. (siehe, unten ist ca.
 
was eine Herdplatte mit 2 kW an Hitze erzeugt.) So wäre die ca. 5 Monate,
 
a. 30 Tage = 150 Stunden mit 700 °C Wärme, die ebenfalls sofort im
 
Wärmezentrum-Hoyer eingelagert wird und die Wärme über Feststoffe, in
 
der Art eines Kachelofens abgibt. Also nicht über Wasserkreislauf etc. 
 
Es wird hier nicht dividiert, ob nun diese Wärme in den Übergangsmonaten  gleich im
 
Wärmezentrum-Hoyer im Wohnraum gleich verbraucht oder eingelagert wird.
 
Es kommt darauf an, wie viel Sonnentage es gibt. Es gab mal einen Januar oder
 
Februar mit vielen Sonnenstunden und es gab einen März, der hatte 25  °C und es
 
war 14 Tage lang schönes Wetter. also könnt man ein Mittel der letzten 30 Jahre nehmen.
 
 
Da ich Hunderte von Kaminofentests für die Firma  RIKA ausgeführt habe,
 
kenne ich die Temperaturen eines Ofens genau, und mit 700 °C im
 
Kaminofen kann man einen Wohnraum gut warmhalten, ist dies nicht genug, wird durch Wegziehen
 
einer von mehreren beweglichen Isolierungen des Hauptspeichers zusätzlich
 
1.000 mit beansprucht - Speckstein-Teilspeicher - werden und ergibt min. 900 °C für
 
eine Zeit und wird dann automatisch wieder geschlossen.
 

Eric Hoyer

 
18.03.2023, 11:28 h , 08.04.2023 -
 

 

In allen wissenschaftlichen Beiträgen kann man nachlesen, es gibt

zurzeit 2022/23  keine Verfahren und Technik die Kosten günstig vertretbar

wären, um z. B. Strom, Energie, oder Wärme zu speichern.

Da wird besonders die Langzeitspeicherung gemeint.

 

Aus diesen Gründen der nicht vorhandenen Technik und damit verbundenen

Speicherung wurde auch die direkte Sonnennutzung über Parabolspiegel

nicht verfolgt, was der größte Fehler der Energiewende generell ist.

 

Ich als Quereinsteiger - der schon min. 30 Jahre an Optimierungen forscht

- ohne Abschluss an einer Uni. - habe ich nun für Deutschland und weltweit

die Lösung in der Energiewende präsentiert, nicht mit Glanzpapier und

hochtrabenden 300 Seiten Studien, aber für alle verständlich, die verstehen

wollen, so habe ich die Gesamtlösung der Energiewende eingebracht.

Dazu die Diagramme von 1 bis 11.

 

Ich habe hier auf vers. Weise erklärt, was eine Nutzung der Sonne über

Parabolspiegel für Vorteile hat, da solche Erklärungen zu Parabolspiegeln

und deren Nutzung für Häuser etc. nicht im Internet zu finden sind.

Fragen Sie sich mal, warum nicht!?

 

Ich suche die unproblematische Zusammenarbeit mit Förderern, Spendern,

evtl. Stiftungen,  Firmen und Industrie als auch dem Staat, die ja alle interessiert sind,

die günstige Umsetzung der Energiewende zu erreichen, die besonders

nachhaltig ist.

 

Hier finden Sie, was andere nicht geboten haben, noch bieten können.

 

Die dezentrale Energieerzeugung für Gemeinden, Städte, Gewerbe und

Industrie ist nach Putin angesagt, nicht zentrale Energieabschottung und

Bürger und Gewerbe; Gemeinden und Städte bluten aus, werden immer ärmer!

 

Eric Hoyer

 

 
 
---------------------------------------------
 
 Speckstein und  Wärmeleitfähigkeit : Link, bitte ansehen, wichtig dort unter Eigenschaften!
 
 
---------------------------------------------------------------------------
 
 
Hierzu einige Werte, die verständliche machen und zu erfahren, wie viel
 
Sonnenenergie in der Lage ist für die Bürger bis Industrie einzusparen!
 
------------------------------------------------
  • Die klassischen Herdplatten aus Gusseisen erreichen um die 400 Grad Celsius. Moderne Herdplatten können jedoch noch etwas mehr leisten.
  •  
  • Ein moderner Herd arbeitet mit den durchsichtigen Ceranfeldern. Das Glas der Herdplatte kann dabei bis zu 600 Grad heiß werden.
  •  
  • Ein Großteil der Energie geht vorher bereits verloren. Im Inneren eines Ceranfeldes werden Temperaturen von bis zu 1000 Grad erzeugt,
  •  
  • von denen außerhalb des Herds jedoch nur rund die Hälfte ankommt.
  •  
  • aus  focus
-------------------------------------------------
Eine Herdplatte bringt 2 kW, also benötigt sie 0,155 Stunden um soviel Energie zu erzeugen. Das sind etwas mehr als 9 Minuten.
 
aus  gute Frage
-------------------------------------------------
 
 
Hier wird mein Beitrag geteilt. Sie können auf Teil 3 weiterlesen
Aber es gibt viele neue Beiträge, die auch optimiert wurden.
 
Atomkraftwerke umbauen zeigt wie viele Milliarden man einsparen kann
wenn man daraus natürliche-Energiezentren z. B. für Wasserstoff umbaut.
 
 

 

Diagramme meiner Erfindungen und Verfahren für ein gesamtes Energiewende-Projekt

Natürliche-Energiezentren-Hoyer

Eric Hoyer

Erfinder und Forscher

        Solarenergieraum__28062023__Nr__1__Diagramm.jpg - 49,42 kB                  

 

 

Anhang: Links

 

Themen natürliche Energiewende

Energiewende